FÜR MENSCHEN

rekord von oskar hartmann
Stiftungen und gezielte Programme

Besondere Aufmerksamkeit widmet Oskar Hartmann der Aufklärung und der Wohltätigkeit. Unmittelbar nach dem Verkauf seines ersten Unternehmens im Jahr 2012 begann Oskar, einen großen Teil seiner Zeit der Entwicklung des Unternehmertums in Russland und der Welt zu widmen.

Oskar gibt regelmäßig öffentliche Masterclass-Seminare in „Skolkovo“, der Wirtschaftshochschule Moskau, der Staatlichen Universität Moskau, dem Moskauer Institut für Internationale Beziehungen und dem Moskauer Institut für Physik und Technologie. Oskars Initiativen zielen auf die Förderung und Entfaltung des Potenzials talentierter junger Menschen und erfolgreicher Unternehmer ab. Für diese Arbeit wurden spezielle Fonds und Zielprogramme eingerichtet:

Oskar nimmt am Programm „Grateful Alumni“ teil.
Es handelt sich um ein soziales Franchise, das den Schulen hilft, Gemeinschaften zu entwickeln, in denen die Schüler sich selbst besser entfalten, Unterstützung und neue Erfahrungen sammeln und wichtige Fähigkeiten erwerben können. Die Unternehmer werden zu Vorbildern für die nächste Generation, indem sie ihre Erfahrungen weitergeben, ein Beispiel für Selbstverwirklichung sind, familiäre Werte, sportliche Erfolge und die Bedeutung der Entwicklung persönlicher Qualitäten. Für die Schüler ist es eine Gelegenheit, zusätzliche Unterstützung in ihren Lernprozessen zu erhalten, Masterclass-Seminare und Vorlesungen zu besuchen und sogar Pläne für die Zukunft zu entwerfen; und für Unternehmer ist es eine Gelegenheit, sich bei der Schule zu bedanken und zur Entwicklung ganzer Generationen beizutragen.

Die gemeinnützige Stiftung „Seht Euch um/Ogljanites vokrug“ agiert im Rahmen der von Oskar gegründeten Business Community „Equium“.
Die gemeinnützige Stiftung „Seht Euch um/Ogljanites vokrug“ agiert im Rahmen der von Oskar gegründeten Business Community „Equium“.
Das Ziel von „Ogljanites vokrug“ ist es, interessierte Unternehmer zusammenzubringen, die bereits an gemeinnützigen Projekten beteiligt sind oder sich ihnen anschließen möchten.
Die Aufgabe der gemeinnützigen Stiftung „Ogljanites vokrug“ besteht in der umfassenden Unterstützung von Familien, die sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage befinden.
Damit solche gemeinnützigen Projekte weiter bestehen und sich entwickeln können, benötigen sie Unterstützung. Die Teilnehmer der Initiative kommen zusammen, um ihre Erfahrungen mit dem Einsatz für wohltätige Zwecke und der Arbeit mit verschiedenen Stiftungen, Projekten und Programmen auszutauschen.
Oskar ist auch Vorsitzender des Kuratoriums der Rybakov-Stiftung, deren Aufgabe es ist, „eine Tradition der sozialen Entwicklung im Lande durch unsere eigenen Hände zu formen“. Im Rahmen seiner Unterstützung für die Stiftung wird Oskar jedes Jahr zum Mentor von fünf Unternehmern.

Oskar nimmt am Programm „Grateful Alumni“ teil.
Es handelt sich um ein soziales Franchise, das den Schulen hilft, Gemeinschaften zu entwickeln, in denen die Schüler sich selbst besser entfalten, Unterstützung und neue Erfahrungen sammeln und wichtige Fähigkeiten erwerben können. Die Unternehmer werden zu Vorbildern für die nächste Generation, indem sie ihre Erfahrungen weitergeben, ein Beispiel für Selbstverwirklichung sind, familiäre Werte, sportliche Erfolge und die Bedeutung der Entwicklung persönlicher Qualitäten. Für die Schüler ist es eine Gelegenheit, zusätzliche Unterstützung in ihren Lernprozessen zu erhalten, Masterclass-Seminare und Vorlesungen zu besuchen und sogar Pläne für die Zukunft zu entwerfen; und für Unternehmer ist es eine Gelegenheit, sich bei der Schule zu bedanken und zur Entwicklung ganzer Generationen beizutragen.

Die gemeinnützige Stiftung „Seht Euch um/Ogljanites vokrug“ agiert im Rahmen der von Oskar gegründeten Business Community „Equium“.
Die gemeinnützige Stiftung „Seht Euch um/Ogljanites vokrug“ agiert im Rahmen der von Oskar gegründeten Business Community „Equium“.
Das Ziel von „Ogljanites vokrug“ ist es, interessierte Unternehmer zusammenzubringen, die bereits an gemeinnützigen Projekten beteiligt sind oder sich ihnen anschließen möchten.
Die Aufgabe der gemeinnützigen Stiftung „Ogljanites vokrug“ besteht in der umfassenden Unterstützung von Familien, die sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage befinden.
Damit solche gemeinnützigen Projekte weiter bestehen und sich entwickeln können, benötigen sie Unterstützung. Die Teilnehmer der Initiative kommen zusammen, um ihre Erfahrungen mit dem Einsatz für wohltätige Zwecke und der Arbeit mit verschiedenen Stiftungen, Projekten und Programmen auszutauschen.
Oskar ist auch Vorsitzender des Kuratoriums der Rybakov-Stiftung, deren Aufgabe es ist, „eine Tradition der sozialen Entwicklung im Lande durch unsere eigenen Hände zu formen“. Im Rahmen seiner Unterstützung für die Stiftung wird Oskar jedes Jahr zum Mentor von fünf Unternehmern.

Weiter lesen